Besondere Zeiten bedürfen besonderer Lösungen: ELTERNTALK beweist dies mit Online-Talks eindrucksvoll!

11.08.2020

Mit 312 Online-Talks unterstützen engagierte ELTERNTALK-Moderator*innen seit April 2020 Eltern in ihren Erziehungsfragen in Zeiten der „Coronakrise“.

Die Idee entstand während der bayernweiten Kontaktbeschränkungen in einem Standort und verdeutlicht damit die Möglichkeiten der Partizipation, die ELTERNTALK konzeptionell verankert hat. Viele andere Standorte mit ihren Moderator*innen folgten diesem freiwilligen „Experiment“ und leisteten durch den Umstieg auf Online-Talks einen wichtigen Beitrag zur Stärkung von Erziehungskompetenzen in Zeiten enormer Herausforderungen. Dafür gilt den Moderator*innen außerordentlicher Dank und Wertschätzung.

In den Online-Talks geht es um die Themen Erziehung und Veränderungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt: Konflikte in der Familie durch Alltag auf engstem Raum ohne außerfamiliäre Kontakte, Gestaltung des Alltags zwischen Homeoffice, Homeschooling, Haushalt und Familienleben, Art und Umfang sinnvoller Mediennutzung. Die Veränderungen bringen Ängste mit sich, die mit der Pandemie v.a. Familien trifft: Zum Beispiel Zukunfts-sorgen bzgl. Kita, Schule, Arbeit der Eltern oder Sorge um exzessive Mediennutzung bei Kindern und Jugendlichen.

Sowohl Eltern (anonym) als auch ELTERNTALK-Moderator*innen melden überwiegend positive Austauschrunden zurück und erleben die Online-Talks als sehr unterstützend und hilfreich: „…unser Energie-Level ist schon niedrig geworden …wir sind Mütter mit Kindern, brauchen Zeit für uns… haben wir geredet bis unsere negativen Gedanken weg waren und wir wieder mit fröhlichen Gedanken für unsere Kinder da waren… Was können wir für uns und unsere Kinder machen? Wir haben gute Ideen ausgetauscht…“ (Zitat einer Moderatorin)

ELTERNTALK Online

ELTERNTALK basiert auf der Grundidee, dass Eltern Experten*innen ihrer Kinder sind und von einem gemeinsamen Austausch mit anderen Müttern und Vätern sehr profitieren. Das lebensnahe, wirksame Projekt gibt es seit 19 Jahren in ganz Bayern. Normalerweise finden ELTERNTALKs zu Hause oder in öffentlichen Einrichtungen statt. Das Projekt wird aus Mitteln der Bayerischen Staatsregierung gefördert.

Mehr Information unter www.elterntalk.net

 

Suchen

Nichts gefunden? Durchsuchen Sie unsere Website nach Ihren Stichworten.

 

Die Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. ist Träger des Projekts. ELTERNTALK wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales und des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen