Coburg dankt ELTERNTALK-Moderatorinnen für Engagement und blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Auch in diesem Jahr haben es sich Herr Landrat Sebastian Straubel und Herr Bürgermeister Thomas Nowak nicht nehmen lassen, am Freitag den 17.01.2020 am Coburger Jahrestreffen des Projektes ELTERNTALK teilzunehmen, um den ehrenamtlichen Moderatorinnen ihre Wertschätzung für deren Arbeit auszudrücken. „Die Region Coburg will die Ehrenamtlichen nicht allein lassen, sondern sie in ihrem Handeln stärken.“ so Landrat Sebastian Straubel. Das Team der Moderatorinnen umfasst in der Region Coburg mittlerweile 17 Personen. Als Zeichen des Dankes seitens der Stadt und des Landkreises Coburg überreichten Landrat und Bürgermeister den ehrenamtlichen Moderatorinnen Zertifikate für das geleistete Engagement sowie Präsentkörbe der Genussregion Coburg.

Neben der Würdigung der Moderatorinnen, wurde eine erfolgreiche Bilanz des vergangenen Jahres gezogen. Hierfür stellte Referentin Natasa Eckert (Aktion Jugendschutz) die Evaluation des vergangenen Jahres vor. Die Zahlen veranschaulichen eindrucksvoll, dass ELTERNTALK in Coburg ein etabliertes und gut angenommenes Elternbildungsangebot im Bereich des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes ist.

Landrat Sebastian Straubel (oben, 3. von rechts) und Bürgermeister Thomas Nowak (oben, 4. von rechts) bedanken sich bei den ELTERNTALK-Moderatorinnen für das Engagement.  
Landrat Sebastian Straubel (oben, 3. von rechts) und Bürgermeister Thomas Nowak (oben, 4. von rechts) bedanken sich bei den ELTERNTALK-Moderatorinnen für das Engagement.

Im Jahr 2019 fanden am Standort Coburg 258 Talks statt. Davon wurde 67 mal in der Stadt und 191 mal im Landkreis getalkt. Auch hinsichtlich der Anzahl der teilgenommenen Eltern ist ein positives Resümee zu ziehen. In der Stadt Coburg nahmen 347 Eltern am ELTERNTALK teil. Im Landkreis wurden 1.048 Eltern erreicht. Insgesamt profitierten somit 1.395 Eltern vom Präventionsangebot ELTERNTALK am Standort Coburg.

Vergangenes Jahr konnten sich Moderatorinnen in Coburg zu den Themenschwerpunkten „Suchtprävention und gesundes Aufwachsen in Familien“, „Smartphone und Tablet - sicher in Kinderhand“ sowie „Gewaltfreie Erziehung“ fortbilden und den Coburger Eltern damit ein fundiertes und vielfältiges Themenspektrum an ELTERNTALKs anbieten. Vielfalt zeigt sich am Standort Coburg auch im Hinblick auf die erreichten Zielgruppen. Eltern aus den verschiedensten Kulturkreisen zum Erfahrungsaustausch einzuladen, ist ein besonderes Qualitätsmerkmal von ELTERNTALK, welches 2019 in Coburg eindrucksvoll eingelöst wurde. Ermöglicht wurde dies u.a. durch Moderatorinnen, die Gesprächsrunden neben Deutsch auch in anderen Muttersprachen anbieten können. 2019 nahmen in der Stadt und im Landkreis Coburg Eltern aus 16 unterschiedlichen Kulturkreisen am ELTERNTALK teil.

Die Aktion Jugendschutz möchte sich ganz herzlich bei allen Beteiligten in der Stadt und im Landkreis Coburg für ein sehr erfolgreiches ELTERNTALK- Jahr bedanken.

ELTERNTALK wird in Coburg durch die Regionalbeauftragten Ana-Maja Schmiedeknecht, Rosa Koch und Nagihan Uysal, als Vertretung für Gülcan Tunakan, betreut. Das Projekt ist strukturell an das Familienbüro im Landratsamt Coburg angegliedert und wird von Nathalie Dikomey in Kooperation mit Ulrich Schmerbeck, Stadt Coburg, Kommunale Jugendarbeit, koordiniert. Mehr Informationen über die Gesprächsrunden vor Ort bekommen Sie bei der regionalen Ansprechpartnerin Frau Nathalie Dikomey, Landratsamt Coburg, 09561 / 514 - 2249 nathalie.dikomey@landkreis-coburg.de

Standortpartnerin Nathalie Dikomey (1. von links), Kooperationspartner Ulrich Schmerbeck (3. von rechts) und die Regionalbeauftragten Roza Koch (2. von links), Ana-Maja Schmiedeknecht (5. von links) und Nagihan Uysal (6. von links) leisten mit den ehrenamtlichen ELTERNTALK Moderatorinnen hervorragende Arbeit in Coburg.
Standortpartnerin Nathalie Dikomey (1. von links), Kooperationspartner Ulrich Schmerbeck (3. von rechts) und die Regionalbeauftragten Roza Koch (2. von links), Ana-Maja Schmiedeknecht (5. von links) und Nagihan Uysal (6. von links) leisten mit den ehrenamtlichen ELTERNTALK Moderatorinnen hervorragende Arbeit in Coburg.
 

Suchen

Nichts gefunden? Durchsuchen Sie unsere Website nach Ihren Stichworten.

 

Die Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. ist Träger des Projekts. ELTERNTALK wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales und des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen